Dr. Oliver Everling

Stellv. Vorsitz a.D.

Mobil +4969772677
Telefon +49618451615

Kandidat der Freien Demokraten für die Gemeindevertretung Rodenbach

Jahrgang 1963, Mitglied der FDP Rodenbach seit 1980

Adolf-Reichwein-Schule in Rodenbach 1974, Kopernikusschule in Freigericht-Somborn bis 1976, Hohe Landesschule in Hanau bis 1983 (Allgemeine Hochschulreife). Verheiratet in erster Ehe :-)

Seit 1998 Rating Advisor – hier mehr zu Arbeit und Lebenslauf.

Für die Gemeinde Rodenbach:

Von September 2016 bis August 2021 stellvertretender Schiedsmann im Schiedsamt Rodenbach

Die Aufgaben des Schiedsamtes bestehen in der Durchführung von Schlichtungsverfahren in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten und in Strafsachen, mit dem Ziel, eine gütliche Einigung zwischen den Parteien zu erreichen. Die Schiedsperson muss stets unparteiisch sein. Anteilnahme an den zu verhandelnden Sachen, die geduldige Bereitschaft, den Beteiligten zuzuhören und auf ihr Vorbringen einzugehen, die Herstellung einer ruhigen und entspannten Atmosphäre sowie zurückhaltendes Auftreten der Schiedsperson sind die Erfolgsfaktoren der Schiedsämter.

Wald in Rodenbach

Grün ist meine Lieblingsfarbe. Das ist Geschmackssache.

1980 hatten sich „Die Grünen“ gerade erst gegründet, als ich in Rodenbach der FDP beitrat. Erst 40 Jahre später geht die grüne Nachfolgepartei in Rodenbach nur erste Schritte.

Schon damals waren nicht nur bei den Grünen, sondern auch bei allen anderen Parteien unnötige Eingriffe ins Leben der Bürger Programm: Christdemokraten folgten christlichen Weltbildern. Sozialdemokraten lösten sich nie aus ihren Denkschemata aus der Zeit der Industrialisierung, als man Arbeiter in Mietskasernen zwang, statt Wohneigentum für alle zu schaffen.

Noch heute werden in Rodenbach Sozialwohnungen gebaut, da es versäumt wurde, Menschen mehr Chancen auf Eigentum zu geben. Und wer lange gespart hat und sich nun um ein Grundstück im Neubaugebiet bewirbt, scheitert an den Vergabekriterien.

Ob grün, rot, blau oder sonst eine Farbe – individuelle Geschmackssachen sollten nicht die Politik beherrschen. Der Staat hat nur das zu regeln, was uns mehr Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit, Sicherheit und Wohlstand gibt.

Ob in der globalen Politik, in Europa, in Deutschland oder bei uns in Rodenbach: Liberale zeigen den Weg auf, der dauerhaft das freundschaftliche Zusammenleben aller Menschen ermöglicht, indem jedem größtmögliche Freiheit geboten wird, sich nach eigenem Willen und eigenen Vorstellungen zu entfalten, sein Leben zu gestalten.

Nur wer andere Vorlieben und Geschmäcker respektiert, nur wer seine Mitmenschen auch mit andersartigen Lebensgewohnheiten und Zielen akzeptiert, findet Glück und Zufriedenheit in einer Gemeinschaft, die ihm Halt bietet und zugleich aber auch Bewegungsfreiheit lässt.

Am Rande des Naturparks Hessischer Spessart, umgeben von weitläufigen Wäldern und offen zu den Wiesen des Kinzigtals, ist Rodenbach die erste Station auf dem östlichen Weg aus Frankfurt am Main hinaus ins Grüne. Gäbe es den roten Stillstand in Rodenbach nicht, wäre Rodenbach längst auch der bevorzugte Ort, um kreatives Leben und selbständiges Arbeiten in moderner Form miteinander noch besser zu verbinden.

Ihr Oliver Everling