Reinhard Houben und Dr. Oliver Everling

Mit MdB Houben vor Ort

21. März 2018

Wie keine andere Partei bringen die Freien Demokraten Praxiswissen aus der Wirtschaft in den Deutschen Bundestag. In der Bundestagswahl 2017 wurde Reinhard Houben aus Köln in den Bundestag gewählt. Seit 1983 ist er geschäftsführender Gesellschafter der Arnold Houben GmbH, Köln. Er kennt daher seit Jahrzehnten die wachsenden Probleme, wie eine fehlgeleitete Politik insbesondere kleine und mittlere Unternehmen belasten kann. Für eine bessere Zukunft setzt er sich nun im Ausschuss für Wirtschaft und Energie des Deutschen Bundestages ein.

Reinhard Houben ist seit 1983 Mitglied der FDP. Von 2000 bis 2011 war er Kreisvorsitzender der Kölner FDP, nachdem er zuvor schon an verschiedenen Stellen Verantwortung trug, so zum Beispiel auch als Vorsitzender der Jungen Liberalen in Köln. Zur Zeit ist er Bezirksvorsitzender der FDP Köln und Mitglied des Landesvorstandes NRW. Von 1989 bis 1994 und von 2009 bis 2017 war er Mitglied des Rates der Stadt Köln.

„In Deutschland steckt mehr als der Staat zulässt“, sagt Reinhard Houben (rechts im Bild) im Gespräch mit Dr. Oliver Everling (links im Bild), Stellvertretender Vorsitzender des Ortsverbandes der Freien Demokraten in Rodenbach. Houben und Everling trafen sich auf der Messe „light+building“ in Frankfurt am Main. Houben kündigte an, über seine Arbeit im Wirtschaftsausschuss des Deutschen Bundestag bald auch vor Ort in Rodenbach zu berichten und mit Rodenbachern zu diskutieren.