Erfolgreiche FDP-Fraktion – Dank an Helga Duda

28. Januar 2017

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedet sich Helga Duda aus der FDP Fraktion Rodenbach

Während des Treffens des FDP Ortsverbandes am 25.01.2017 wurde Helga Duda für Ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit in der FDP-Fraktion Rodenbach geehrt und auf eigenen Wunsch offiziell zum 31.12.2016 aus der Fraktion verabschiedet.

Die Vorstände des FDP Ortsverbandes, Herr Daniel Bernhardt (1. Vorsitzender) und Herr Dr. Oliver Everling (stellvertretender Vorsitzender) überreichten einen Blumenstrauß und Michael Kempf (Fraktionsvorsitzender) bedankte sich im Namen der FDP-Fraktion mit einer kurzen Rede und einem kleinen Geschenk bei Helga Duda für Ihre aktive Zeit in der FDP-Fraktion.

Helga Duda war insgesamt 10 Jahre in der FDP-Fraktion aktiv. Dabei eine Legislaturperiode als Fraktionsmitglied, gefolgt von fünf Jahren als Fraktionsvorsitzende. Während Ihrer aktiven Zeit in der Fraktion hat Helga Duda sehr viel für die Verständigung der verschiedenen Parteien und zwischen den beiden Ortsteilen in Rodenbach beigetragen, sich über alle Fraktionen hinweg einen sehr guten Ruf erarbeitet und unter anderem auch viele interessante, sehr gute und aussagekräftige Ideen und Reden (z.B. Haushaltsreden) sowie Anträge in den öffentlichen Gemeindesitzungen und Fachausschüssen gehalten bzw. eingebracht. Damit hat Sie sich, gerade auch durch Ihren Sachverstand, ausgezeichnet und den für Sie selbstverständlichen liberalen Gedanken mit Ihrer freundlichen Art und Weise verbreitet. Mit Ihrem harmonischen Wesen hat Sie unsere Gemeindepolitik auf eine überaus angenehme Art und Weise mitgestaltet und sehr bereichert.

Schon seit dem 28.04.2005 engagiert sich Helga Duda als Mitglied in der FDP Rodenbach und wird dies auch weiterhin mit Freude tun.

Helga Duda freute sich über die herzliche Verabschiedung, die Anerkennung bzw. Ehrung durch die Partei, kommentierte aber umgehend: „Wie Sie wissen, werde ich mich nicht aus allen Partei-Gremien verabschieden und weiterhin wie geplant im Vorstand der FDP Rodenbach das Amt der Schatzmeisterin ausüben“. Auch erklärte Sie in diesem Zusammenhang, vielleicht auch weil viele Rodenbacherinnen und Rodenbacher und nicht nur die Gemeindevertreter aller Fraktionen sich diese Frage schon gestellt haben, wir zitieren: “Mir ist hier und heute wichtig zu betonen, dass ich nicht müde bin weiterhin Politik zu machen – und es gibt auch keinen außergewöhnlichen Grund warum ich meinen Sitz in der Gemeindevertretung abgegeben habe – ich möchte einfach nur den richtigen Zeitpunkt zum Ausstieg aus der Fraktionsarbeit finden – und bin jetzt im richtigen Alter um Platz zu schaffen für die jüngeren Kollegen, denen ich auch auf deren ausdrücklichen Wunsch hin gerne weiter mit Rat und Tat zur Seite stehe…“

Dem hat der FDP Ortsverband gerne zugestimmt und begrüßt es, dass Daniel Bernhardt als „Nachrücker“, qualifiziert durch den in der letzten Kommunalwahl erreichten Listenplatz, die Nachfolge von Helga Duda in der FDP Fraktion und damit auch in der Gemeindevertretung antreten wird.